Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Sie sind ein Unternehmen, das gesellschaftliche Verantwortung übernimmt? Sie denken bereits jetzt an die Zukunft Ihres Betriebes? Sie würden gerne junge Nachwuchskräfte ausbilden, scheuen aber den (vermeintlichen) Aufwand?

Der Wettbewerb um Fachkräfte wird sich in den kommenden Jahren spürbar verstärken. Deshalb ist es unabdingbar, auch benachteiligte junge Erwachsene langfristig als wertvolle Mitarbeiter/innen zu gewinnen und in den Arbeitsmarkt zu integrieren.



Mehr Informationen

Wenn es um den Einstieg ins Berufsleben geht, mangelt es vielen jungen Erwachsenen mit individuellem Unterstützungsbedarf, im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, an fachlich versierten Ansprechpartnern und Begleitern. Hemmnisse für den Berufseinstieg können ein fehlender Schulabschluss, eine abgebrochene Ausbildung, junge Elternschaft, Schulden und vieles mehr sein....
Smarts-Up möchte in der Region, Sinzig, Bad Breisig, Remagen, VG Adenau und Brohltal genau diese Lücke schließen.

Wir arbeiten effektiv und bedarfsorientiert. Auch bei komplexen Problemlagen erhalten junge Menschen von uns umfassende Unterstützung aus einer Hand.



Mehr Informationen

Potential entdecken

In jedem jungen Menschen stecken Talente und Möglichkeiten. Smarts-Up unterstützt sie dabei, diese zu entdecken. Für sich und für künftige Arbeitgeber.

Potential fördern

Vom Potential zur ausgereiften Fähigkeit ist es oft nur ein Schritt. Smarts-Up unterstützt mit Know-How und einem breiten Netzwerk.

Potential entfalten

Fähigkeiten wollen eingesetzt werden, um zur Entfaltung zu kommen. Ein Abschluss, ein Praktikumsplatz oder eine Ausbildungsstelle sind hierfür der richtige Ort. Smarts-Up begleitet und hilft finden.

Josefstag – Leben – Gesellschaft – Arbeit 4.0

Herzlichen Dank Herrn Guido Mombauer von der Kreissparkasse Ahrweiler für den sehr informativen Vortrag. Insbesondere der Live Video-Chat mit Frau Friedrichs in der Geschäfststelle der Kreissparkasse Ahrweiler vermittelte bereits einen konkreten Eindruck, wie sehr die Digitalisierung die Gesellschaft und alle Lebensbereiche verändern wird.
Auch Jugendpfarrer Martin Laskewicz sowie Petra Klein, zeigten sich angetan von den künftigen Möglichkeiten. Der fast einhellige Tenor unserer Besucher und Zuhörer: „4.0 bietet viele Vorteile für die Gesellschaft. Jedoch sollte man auch die Nachteile und die Gefahr des gläsernen Menschen im Umgang mit seinen persönlichen Daten hierbei nicht verkennen“
Wir haben für dieses Jahr noch weitere Veranstaltungen und Aktivitäten zum Leben 4.0 geplant. Sei dabei!